Delahaze oder auch Aurora 22/1

 

Ich habe jetzt knapp zwei Wochen mit Delahaze hinter mir. Also wird es Zeit schonmal ein kleines Fazit zu ziehen und ihr bekommt dadurch eine kleine Review. Zu dem Stammbaum der Delahaze lässt sich leider nicht viel sagen, es soll sich um eine Kreuzung aus verschiedenen Haze Sorten handeln.

Starten wir also direkt mit der Review:

👃Geruch: Beim ersten Öffnen der Dose war ich vom Geruch direkt begeistert. Ich mag Haze Genetiken eigentlich gar nicht so gerne, aber Delahaze riecht sehr angenehm fruchtig, ein wenig nach Limette und Minze. Außerdem fällt auch eine leichte Säure auf, die Säure kommt vermutlich vom Terpen Terpinolen, außerdem sind noch Myrcen und Pinen enthalten. Was alles für eine gute Behandlung bei Entzündungen spricht.

👀Aussehen: Meiner Meinung nach sind die Blüten wirklich schön, sie sind scheinbar von Hand getrimmt worden, es sind wenig Popcorn-Buds enthalten und die Blüten sind nicht zu fest und nicht zu fluffig. Aphria Strong 9 war da etwas fluffiger.

 

👅Geschmack: Geschmacklich erinnert mich Delahaze an eine scharfe Minze, nach einer kurzen Weile im Vaporizer schmeckt man auch deutlich die Pinenterpene raus. Ich mag die geschmacklich sehr gerne, bringt etwas Frische in den Tag.

 

🧠 Wirkung: Obwohl der hohe THC Gehalt von 21,2% fast darauf vermuten lässt, dass es sich hierbei um eine starke Sorte handeln, kommt die Wirkung ganz angenehm und nicht zu aufdringlich rein. Ich spüre eine körperliche Entspannung bei gleichzeitiger geistiger Aktivität. Es ist aber auch ohne Probleme möglich nach dem Konsum körperlich zu arbeiten. Die ersten vier Tage hatte ich nach dem Konsumieren so in der mitte der Wirkungsphase ein downgefühl gleichzusetzen, wie man es von indicalastigen Sorten kennt. Als ich diesen „Tiefpunkt“ überwunden hatte, war die Wirkung sehr angenehm und ließ mich all meine Dinge erledigen, die ich so erledigen muss. Nach den besagten vier Tagen fiel dieses Downgefühl aber weg. Vermutlich braucht man einfach ein paar Tage Eingewöhnung mit Delahaze. Delahaze sorgt bei mir für eine hervorragende Schmerzlinderung und aufgrund des Terpenprofils ist sie auch ein Segen für meinen entzündeten Darm.

 

Fazit: Ich würde Delahaze, bei Beschwerden wie meinen, auf jeden Fall empfehlen. Schade ist allerdings, dass die Blüten bestrahlt werden, das dies das Terpenprofil auch verändert. Andere Hersteller zeigen ja auch, dass man auch ein vollkommen natürliches Produkt auf den medizinischen Markt bringen kann. Der Minzgeschmack hat es mir auf jeden Fall angetan. Delahaze kommt bei mir auf die Liste der Sorten, die bei mir auf jeden Fall gut funktionieren.

Jetzt Delahaze als Poster bestellen!