Dark Star oder auch Cannamedical Indica !

 

Ein paar Wochen habe ich mit dem Dark Star jetzt hinter mir. Für alle, die es nicht mitbekommen hatten, ich hatte El Jefe durch Dark Star ersetzt, um nachts besser schlafen zu können. Bei mir hatte das mit El Jefe nicht ganz so gut geklappt. Eltern der Dark Star sind die Purple Kush und die Mazar-I-Sharif. Cannamedical Indica, unter diesem Namen wird Dark Star vertrieben, macht ihrem Namen auf jeden Fall alle ehre.

Starten wir deswegen direkt mit der Review:

👃Geruch: Schon beim ersten öffnen der Dose kam mir ein lieblicher leicht säuerlicher Geruch, mit starken Noten von Kiefer entgegen. Dieser Geruch kommt vor allem von dem Terpen Pinen. Habt ihr schon unsere Terpenfolge zu Pinen gehört?

 

👀Aussehen: Der Schein täuscht, die Blüten wirken heller als sie sind. Das liegt unter anderem an der dichten Trichombesetzung. Die Blüten wirken, bei genauerem Hinsehen teilweise fast, als würden sie etwas purplen.

👅Geschmack: Ich denke, ich brauch nicht viel dazu sagen. Bei jeder Review erzähle ich euch wie gerne ich Kush-Sorten mag! 😀 Sie sind auf jeden Fall auf der fruchtigeren Seite. Durch die Cymen Terpene geht es fast schon in eine Zitrus-Richtung. Auch mit dabei ist, wie bei Aphria Strong 9, Caryophyllen. Es bringt eine angenehme Schärfe und Würzigkeit mit dazu. Nur nicht so aufdringlich wie bei Strong 9.

🧠 Wirkung: Cannamedical Indica hilft mir wirklich gut dabei abends den Tag zu beenden. Mein Körper entspannt wirklich gut und ich komme in keine Gedankenspirale, wie bei El Jefe. Außerdem ist sie auf Grund des Terpenspektrums, meiner Meinung nach, sehr gut für Entzündungspatienten geeignet. Warum das so ist könnt ihr in den Terpenfolgen hören und bald auch im Blog nachlesen.
Außerdem hilft sie mir auch gut bei meinen Schmerzen, da ich aber kein Schmerzpatient bin, vermute ich, dass es da noch bessere Sorten gibt. Oder nutzt jemand von euch Dark Star zur Behandlung von Schmerzen?

Fazit: Ich bin mit diese Sorte jetzt wirklich zufrieden. Ich weiß aber auch, dass es mittlerweile noch stärker sedierende Sorten gibt. 420 Natural von Four20 Pharma soll da so ein Kandidat sein. Das wäre dann der Strain Gorilla Glue, hat diese Sorte schon jemand getestet? Dark Star kann ich auf jeden Fall bei chronischen Erkrankungen empfehlen. Mir hilft sie bei meinen Symptomatiken am Abend jedenfalls sehr gut und geschmacklich mag ich sie auch sehr gerne.

Jetzt Dark Star als Poster bestellen!