Purple Dog Bud oder auch Tilray Indica THC Strong.

 

Zwei Wochen nutze ich jetzt Purple Dog Bud für die Abendstunden zum runterkommen und schlafen. Es wird Zeit für eine Review!

THC Gehalt: 21,7%

CBD Gehalt: <1,0%

Hauptterpene: Caryophyllen, Myrcen, Linalool, Beta-Pinene

Eltern: Chemdawg91 und Purple Urkle

 

Starten wir direkt mit der Review:

 

👃Geruch: Ich kann Purple Dog Bud nur sehr schwer beschreiben, meiner Meinung nach, rieche ich da etwas Skunk raus. Definitiv bringt Purple Dog Bud Abwechslung in die Nase und auf die Zunge. Im positiven Sinne. Ich bin von dem Geschmack echt angetan! 

Linalool und Myrcen sorgen hier für eine angenehme Frische und Süße. Gleichzeitig kommen aber auch die herberen Terpene durch, wobei ich sagen muss, dass ich das Caryophyllen nur sehr schwach wahrnehme.  Könnte aber auch eine Ursache der Bestrahlung sein. (Terpenspektrum Veränderung durch Bestrahlung)

Alles in allem rieche ich sehr gerne an der Purple Dog Bud

👀Aussehen: Die Blüten sehen gut aus! Sind vernünftig getrimmt, aber natürlich etwas trocken. Das Problem wird aber immer mit einem Humidipack gelöst! Durch den dichten Trichombesatz wirkt der Bud fast silbrig schimmernd. Mir gefällts!

 

👅Geschmack: Herrlich! Wirklich Herrlich! So anders und so lecker! 😀 Gut, Geschmäcker gehen bekanntlich auseinander, aber ich finde PDB super lecker! Auch hier kann ich wieder dasselbe aufzählen, wie beim Geruch. Angenehm fruchtig/süß gepaart mit etwas herberem Waldaroma. Empfehlenswert im Vaporizer! 

Habt ihr unsere Vaporizer-Folge eigentlich schon angehört?

 

🧠 Wirkung: Die Wirkung tritt bei mir sehr schnell ein. Beginnt körperbetont, entspannt schön und wirkt sedierend. Ich sehe Purple Dog Bud auf jeden Fall auch in der Schmerzbehandlung. Außerdem beruhigt die Sorte wirklich gut und könnte bestimmt auch gut bei ADHS oder der gleichen funktionieren. Habt ihr Erfahrungen mit PDB? Dann schreibt sie gern in die Kommentare! Bei meiner chronischen Darmentzündung hilft sie mir auf jeden  Fall sehr gut!

 

Fazit: Ich denke, dass diese Sorte gut für Patienten mit Schmerzen, Entzündungen und Unruhe sehr gut zu gebrauchen ist. Natürlich ist die Dosierung bei jedem unterschiedlich und muss deswegen mit dem Arzt individuell abgestimmt werden. Purple Dog Bud bleibt bei mir auf jeden Fall auf der Liste für funktionierende Sorten für den Abend! Schade ist natürlich, dass Tilray die Blüten bestrahlt. Mal sehen, ob das in Zukunft nicht vielleicht auch mehr unbestrahlte Blüten gibt. Es ist auf jeden Fall möglich!

Ich werde mich trotzdem weiter auf die Suche begeben und euch auch im nächsten Monat hoffentlich neue Blüten vorstellen.

Habt ihr Purple Dog Bud auch schon einmal getestet? Hat sie bei euch ähnlich gewirkt? Schreibt es unbedingt in die Kommentare, so können viele Menschen davon profitieren!